Entdecke luisafriends-academy.de

Brandaktuell - die Sachkunde - Academy

Willkommen bei luisafriends-academy.de, die SACHKUNDE Academy, voller  anregender Inhalte und tagestauglicher Tipps die Du sofort im Zusammenleben mit Deinem Hund einsetzen kannst. Erkunde meine Seite und Angebote, vielleicht weckt luisafriends-academy.de auch Deine Leidenschaft mehr über Hunde zu wissen.

 
 
Suche
  • Sabine Hettesheimer

Eine Welpe kommt in die Familie

Der Tag, an dem Dein Welpe sein neues Zuhause kennenlernt, ist sehr aufregend für den jungen Vierbeiner, denn er verliert auf einen Schlag seine Mutter, seine Wurfgeschwister und seine bislang gewohnten Menschen, Umgebung, Gerüche und Geräusche.

In seinem neuen Zuhause ist alles fremd, dies in der Reihenfolge seiner wichtigsten Sinnesorgane: Nase, Ohren, Augen.


Deshalb ist es wichtig die folgenden Vorbereitungen für seinen Umzugstag zu treffen.

  • Bring dem Züchter zwei Wochen vor dem Umzugstermin des "Kleinen" eine Decke. Diese Decke wird der Züchter in die Welpen Kiste legen damit die Mutterhündin und die Geschwister ihre Duftnoten darauf hinterlassen.

  • Wähle eine Hundeschule für den Welpen-Kurs aus, denn ab der 9. Lebenswoche sollten Du und Dein Hundebaby an der Welpengruppe teilnehmen. Du erlernst dort, wie Du Deinem Hundebaby Grundkommandos und Leinenführigkeit vermittelst. Achte darauf, dass die Welpen Gruppe von einem kompetenten Trainer beaufsichtigt wird – hier wird der Grundstein für eine gute Sozialisierung gelegt und ein guter kompetenter Trainer achtet darauf, dass kein Welpe gemobbt wird oder falsches Sozialverhalten lernt (Nachahmung)

  • Wähle einen Tierarzt aus, dem Du Dein Hundebaby im gesunden Zustand vorstellst – einmal zu Deiner Sicherheit das Dein neuer Familienzuwachs tatsächlich bei bester Gesundheit ist und zum anderen das Dein Hundebaby den Tierarzt kennenlernt - damit Dein Hundebaby sich im Behandlungsfall überall anfassen lässt.

Zu dem mußt Du wichtige Entscheidungen treffen. Z.B. - wo in Deinem Haus bzw in Deiner Wohnung Dein Hundebaby seinen Ruheplatz haben wird, also dort wo sein Hundebett/ Hunde Box (z. B. aus Stoff) stehen soll und wo sein Futterplatz sein wird.

Tipp: Der Ruheplatz Deines Hundes sollte für ihn strategisch ungünstig sein - vor allem bei Rassen mit Wachinstinkt.

Faustregel: Der Aufenthaltsort des Menschen ist zwischen Tür und Ruheplatz.


Die Einkaufsliste

  • Die bereits erwähnte Decke, die der in die Welpenkiste legt damit sich die Gerüche der Mutterhündin und Geschwister auf die Decke überträgt. Hier reicht es aus eine günstige Fleece Decke auszuwählen – die nach dem waschen, kein Waschpulver und Weichspüler verwenden - wieder schnell trocknet und einsatzbereit ist.

  • Das Hundebett: Für den Anfang reicht ein einfaches Bett, denn ab dem 4. bis 5. Lebensmonat wird Dein Hundebaby ordentlich an Wachstum zulegen und Du wirst schnell ein neues Bett kaufen müssen. Achte darauf, dass das Hundebett einen stabilen Rand hat, denn Dein Hundebaby fühlt sich geborgener, wenn es sich in das Bett rein kuscheln kann und im Rücken leichten Widerstand spürt. Auch legt Dein Hundebaby gerne den Kopf auf den Rand.

  • Ganz wichtig für seinen sicheren Transport: Eine Hunde-Box für den sicheren Transport im Auto, aus Aluminium. So gebaut das Du auch im Notfall von oben die Box öffnen kannst. Oder ein sogenanntes Hunde-Autobett - hierin wird Dein Hund mit Sicherheitsgurt gesichert und der Kofferraumbereich wird mit einem Gitter getrennt bzw. gesichert.

  • Für Zuhause empfehle ich eine Hunde Box aus Stoff für – Dein Hundebaby liebt es sich in eine „Höhle“ zurückziehen zu können. Die Hunde Box im Haus hilft Dir auch dabei das Dein Hundebaby in der Nacht durchschläft bzw. muss es, das es sich meldet. Denn die Kleinen haben bereits vom vom Muttertier gelernt ihr Bett nicht zu beschmutzen und so wird sich ihr Hundebaby melden, wenn es sich lösen muss.

  • Näpfe für Futter und Wasser - wenn es eine kleine Rasse ist, kannst Du die Welpennäpfe auch auf Zukunft kaufen. Ist Dein Hundebaby eher als erwachsener Hund ein mittlere oder große Rasse - dann solltest Du stufenweise kaufen. Investiere in gute Hundenäpfe, z.B. aus Porzellan oder Keramik erst, wenn Dein Hund ausgewachsen ist bis dahin reichen Aluminium Näpfe.

  • Wichtig eine Hundetragetasche. Nun huscht wahrscheinlich ein amüsiertes Lächeln über Dein Gesicht, aber das ist 100% kein chichi sondern einfach praktisch. Bist Du mit Deinem Hundebaby in der Stadt unterwegs wird es durch die vielen neuen Eindrücke und Geräusche schnell müde. Willst Du Dein Hundebaby für die nächsten 60 Minuten oder länger auf dem Arm tragen? Ist Dein Hundebaby erwachsen dann kann die Hundetragetasche die Aufgabe als Reisetasche für Deinen Hund übernehmen.

  • Kommt Ihr Welpe im Herbst oder Winter, dann kaufe bitte einen Pullover oder Mantel gegen Nässe und Kälte, denn Dein Hundebaby wird schnell frieren. Sein Welpen Fell kann ihn noch nicht gegen Kälte und Nässe schützen. Auch hier zählt erst einmal nur die Funktionalität, denn Du wirst Pullover und Mantel bis Dein Hundebaby zum Jung- Hund herangewachsen ist, mindestens zwei Mal neu kaufen müssen.


Hier findest Du die kostenlose Checkliste für den Welpeneinzug


und ergänzend dazu eine Welpenfibel die Dich für die ersten 8 Wochen unterstützt

6 Ansichten
 
 
 

0151 23 008877

©2020 luisafriends-academy.de. Erstellt mit Wix.com